Brandenburger Landente

Die Brandenburger Landente

Auf kleinen, ausgesuchten Höfen rund um Berlin wächst die Brandenburger Landente auf. Ursprünglich stammt sie aus der Linie der Flugenten, der Drang nach Bewegung liegt somit in ihrer Natur. Gut bebrütet und behütet: In naturnaher Haltung können die Tiere artgerecht aufwachsen. Wasserstellen bieten ihnen die Möglichkeit, zu gründeln und ihre Federn zu pflegen. Die Gefiederpflege dient der Vorbeugung von Krankheiten. Neben dem Grünland wird nur Futter ohne Zusatzstoffe mit einem hohen Getreideanteil verfüttert. Ihr unverfälschter Geschmack macht die Brandenburger Landente zur regionalen Delikatesse.


Produktübersicht | Brandenburger Landente

540100 Ente
ca. 1,6–1,8 kg pro Stück

540106 Ente
ca. 1,8–2,0 kg pro Stück

540115 Flugentenleber, vakumiert
ca. 1,0 kg pro Päckchen
vakumiert

560215 Karkassen
ca. 10,0 kg pro Karton



Das Fleisch der Brandenburger Landente ist saftig und von kräftigem Geschmack. Es hat einen Rohfettanteil von gesunden 17 %. Zum Vergleich: Die handelsübliche Pekingente bringt es auf 32 %. Die artgerechte Haltung führt zu einen hohen Muskelanteil. So beträgt der besonders hochwertige Brustmuskelanteil dieser Ente 20 %.