› Echt Havelländer Apfelschwein
Unser Apfelschwein von der Farm Katerbow: Eine optimale Züchtung, Haltung, und Fütterung unter Vermeidung künstlicher Zusätze garantieren ein Höchstmaß an Qualität und Geschmack. 

› Manufaktur
Ein vernünftiges Mis-en-place ist zu einer großen Herausforderung geworden. Daher hat Havelland-Express handgemachte Spitzenprodukte zur Weiterverarbeitung entwickelt – von Köchen für Köche.

› Unser Herkunftsversprechen
Gesund, geschmackvoll, transparent und nachhaltig — unser besonderer Schwerpunkt liegt auf Lebensmitteln mit regionaler Herkunft und einzigartiger Qualität.

› Unser Frischeprinzip
Fangfrische Austern, saftiges Weidelamm, krosses Gewürzbrot: Lebensmittel von Havelland Express garantieren intensive Geschmackserlebnisse durch absolute Frische.

< >

Absolute Frische,
einzigartige Herkunft.

Dithmarscher Geflügel

Die Dithmarscher Gänse leben traditionell auf den Wiesen der norddeutschen Region Dithmarschen. Sie sind vitale und bewegungsfreudige weidefähige Gänse. Wildkräuter, Gräser, viel Bewegung, sowie ein maßgeschneidertes Klima, sorgen für hervorragende Bedingungen für die Aufzucht.

› Mehr erfahren

Manufaktur – Von Köchen für Köche

Ein vernünftiges Mise en Place ist zu einer großen Herausforderung geworden. Daher hat Havelland-Express handgemachte Spitzenprodukte zur Weiterverarbeitung entwickelt – von Köchen für Köche.

› Mehr erfahren

Büffel Bill

Büffel Bill steht für handverlesene Delikatessen aus aller Welt. Die Produkte vom Büffel sind von beispielloser Qualität und Natürlichkeit, erfüllen höchste ethische Standards und stammen aus artgerechter Tierhaltung.

› Mehr erfahren

Berliner Lachsmanufaktur

In der kleinen Manufaktur im Süden Berlins wird noch nach alter Tradition geräuchert. Der Lachs kommt aus norwegischen Farmen. Rund 200 Lachse werden innerhalb einer Woche sorgsam von Hand verarbeitet.

› Mehr erfahren

Käse Kober - Der Käsefeinschmecker

Feinster Käse aus Deutschland, Schweden, England, Frankreich und der Schweiz. Käse Kober bietet eine vielfältige Käseauswahl auf Basis hochwertiger Zutaten.

› Mehr erfahren

Candide Pralinen

Schokolade, so echt wie Berlin: Candide macht Pralinen, die Schokolade abseits des "Belohnungshäppchens" neu erfinden. Die Mission: Mutige Kombinationen, kreative Geschmacksrichtungen und gute Zutaten. Dafür arbeitet das Team von Candide ausschließlich mit den außergewöhnlichen und fairen Kakaobohnen von Original Beans..

› Mehr erfahren

Austern von Fabien Dublaix

Die Austern „Speciales 1865“ gehören zur Familie der „Super Speciales“. Diese zeichnen sich durch einen außergewöhnlich hohen Fleischanteil von über 12,5% aus.

› Mehr erfahren

Bayerisches Rindfleisch

Das Handwerk und die Liebe zur Viehzucht werden von Generation zu Generation weitergetragen und bieten die Basis für ein über Jahrhunderte gereiftes Wissen, dass ein außerordentlich hohes Level an Kompetenz und Exzellenz in der Rinderzucht hervorbringt.

› Mehr erfahren

< >

Über uns

Havelland Express glaubt an ein neues Bewusstsein für Nahrung. Dabei spielt das Wissen um den Ursprung von Lebensmitteln eine zentrale Rolle. Deshalb achten wir genauestens auf die Herkunft unserer Produkte und befolgen den Grundsatz: die beste Qualität, so nah wie möglich produziert.

Unser Herkunfts­versprechen

Havelland Express glaubt an ein neues Bewusstsein für Lebensmittel. Dabei spielt das Wissen um den Ursprung von Lebensmitteln eine zentrale Rolle. Unsere Produkte haben eine Geschichte, ihre einzigartige Herkunft ist jederzeit transparent. Dafür steht unser Herkunftsversprechen.

› Mehr erfahren

Unser Frische­prinzip

Erstklassige Zutaten sind die Voraussetzung für anspruchsvolle Esskultur. Dies zu realisieren ist eine Herausforderung, der wir uns jeden Tag aufs Neue stellen. Ein auf Vertrauen basierendes Netzwerk langjähriger Wegbegleiter und immer wieder neuer Lieferpartner ist die Basis unserer täglichen Frischelieferungen.

› Mehr erfahren


Unsere Logistik

Lebensmittellogistik ist ein sensibles Thema. Havelland Express verfügt über 25 Jahre Erfahrung in diesem Bereich und beherrscht die gesamte Klaviatur.

› Mehr erfahren


Unsere Geschichte

Auf der Suche nach regionalen Spezialitäten gründeten Horst Bernd Paech und Michael Kunzmann 1990 Havelland Express. Heute beziehen wir frische Produkte aus der ganzen Welt und beliefern gehobene Restaurants und Hotels in Deutschland, Tschechien und Polen.

› Mehr erfahren


Unser Team

Unser hoch qualifiziertes und motiviertes Team ist für Sie tätig – gemeinsam. Flexibel und kollektiv erreichen Geschäftsführung, Buchhaltung, Einkauf, Verkauf, Lager und Logistik einen reibungslosen Ablauf. 

› Mehr erfahren


Michael Kunzmann im Interview

Geschäftsführer Michael Kunzmann über den Werdegang einer Geschäftsidee, die bis heute den Kern des Unternehmens ausmacht – und immer wieder neue Wege eröffnet.

› Mehr erfahren

#HavEx entdecken

MEHR ERFAHREN

 

› Genuss-Menü im Februar: ›Frühsammers‹

Sonja und Peter Frühsammer sind weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt - nicht nur für ihre erstklassige Küche und ihren Michelin-Stern, sondern auch für ihre herzliche und familiäre Art. Beim Genuss-Menü im Februar durften wir uns einmal mehr selbst davon überzeugen.

 

› Genuss-Menü im Januar: ›Steinplatz‹

Wie sieht es aus, wenn ein Koch, der vorher Sous Chef in einem rein vegetarischen Sterne-Restaurant war, wieder mit Fleisch arbeitet? Das zeigte Jean-Mark Komfort, neuer Küchenchef im Restaurant "Steinplatz", beim Genuss-Menü im Januar auf eindrucksvolle Weise.

 

› WeinMahlEins im Januar: ›Irma La Douce‹

Ein neuer Laden in der Potsdamer Straße bescherte uns im Januar ein interessantes WeinMahlEins. Im Irma La Douce interpretieren Küchenchef Michael Schulz und Restaurantleiter Jonathan Kartenberg gemeinsam mit ihrem Team die französische Küche neu.

 

 

› Genuss-Menü im Dezember: ›Schmidt Z & KO‹

Das Genuss-Menü im Dezmeber führte uns in eine "vinophile Genusswerkstatt" in Friedenau: Im "Schmidt Z & KO" erlebten wir einen gemütlichen Abend zwischen Weinflaschen und kulinarischen Köstlichkeiten.

 

› WeinMahlEins im Dezember: ›Lamifa‹

Wenngleich die Anreise zu unserem Dezember-WeinMahlEins im ersten Moment abschreckend wirkte: Zwischen Lagerhallen und dubiosen Schuppen versteckt erlebten wir im Lamifa einen kulinarisch kreativen und außergewöhnlichen Abend...

 

› WeinMahlEins im November: ›Hallmann & Klee‹

Beim WeinMahlEins im November zeigten Sarah Hallmann, ihre Küchenchefin Rosa Beutelspacher und Patissière Nike Roessler, wie vereinte Frauenpower in der Gastronomie aussehen kann: Locker, gemütlich, kreativ und verdammt lecker!

 

› WeinMahlEins im Oktober: ›Qiu Bar‹

Wer kulinarisch an das Mandala Hotel am Potsdamer Platz denkt, hat wohl zunächst das mit zwei Sternen ausgezeichnete Facil über den Dächern Berlins im Kopf. Doch beim Oktober-WeinMahlEins zeigte uns das Team der Qiu Bar, dass die "kleine Schwester" des gefeierten Restaurants durchaus auch einiges zu bieten hat...

 

› Genuss-Menü im Oktober: ›Cell‹

Das Genuss-Menü im Oktober führte uns nach Charlottenburg, genauer gesagt ins Restaurant "Cell". Bereits einen Monat nach seinem Start zeigte der neue Restaurant Liam Faggotter dort gemeinsam mit seinem Team, was in ihm steckt...

 

› WeinMahlEins im September: ›Le Faubourg‹

Was würde man von einem Dinner erwarten, bei dem der Küchenchef krankheitsbedingt nicht im Haus ist? Nicht viel? Wir wurden beim September-WeinMahlEins eines besseren belehrt. Im Le Faubourg hat das Team um René Klages gezeigt, dass der Laden auch läuft wenn der Chef ausfällt.

 

› Genuss-Menü im September: ›Hugos‹

Zum Genuss-Menü im September ging es hoch hinaus: Bei einem echten Berliner Klassiker genossen wir im 13. Stock ein abwechslungsreiches Fünfgangmenü plus Amuse Gueule und Petit Fours. Wir waren zu Gast im Restaurant "Hugos" im Intercontinental Hotel.

 

› Genuss-Menü im August: ›Volt‹

Was macht ein guter Gastronom, wenn der Spätsommer die Hauptstäder spontan mit einem lauen Abend verwöhnt? Richtig, er reagiert. So auch geschehen beim Genuss-Menü im August, wo das Team im "Volt" kurzfristig den Terrassenbereich eindeckte und den Gästen so einen wunderbaren Spätsommerabend bescherte...

 

› WeinMahlEins im August: ›Il Calice‹

La Dolce Vita mitten in Berlin: Im August-WeinMahlEins überzeugten Antonia Bragato und sein Team im Il Calice mit italienischem Lebensgefühl, raffinierten Tellern und ganz viel Soulfood.

 

› Genuss-Menü im Juli: ›Alte Überfahrt‹

Selbst angebautes Gemüse, eine lockere Stimmung, aufmerksamer Service, tolle Weine und ein leckeres Menü sorgten dafür, dass dass Juli-Genuss-Menü in der "Alten Überfahrt" direkt am Ufer der Havel in Werder zwar wettertechnisch ins Wasser fiel, aber dennoch zu einem tollen Abend wurde.

 

› WeinMahlEins im Juli: ›The Grand

Eine Location im so genannten "Shabby Chic", die ebenso gut aus vergangenen Tagen entsprungen sein könnte, ausgelassene Stimmung, gute Weine und ein abwechslungsreiches und überraschendes Menü. So könnte das Juli-WeinMahlEins im The Grand grob zusammen gefasst werden. 

› WeinMahlEins im Juni: ›Cantina Bar Tausend

Ein WeinMahlEins im Hinterzimmer einer der legendären Berliner „Hidden Bars“? Klingt aufregend und das war es auch, dieses Juli-WeinMahlEins in der Bar Tausend. Hinter einer dicken Stahltür versteckt, verschmolz in der Bar mit zugehöriger Cantina an diesem heißen Sommerabend Kulinarik mit dem Berliner Nachtleben.

› Genuss-Menü im Juni: ›Bieberbau‹

Wenn aus einer ehemaligen Stuckateurwerkstatt ein familiengeführtes Sternerestaurnt wird, dann mischt sich urige Gemütlichkeit mit urbaner Innovation. Der Beweis dafür ist der „Bieberbau“, wo Stefan Garkisch gemeinsam mit seiner Frau und Sommelière Anne für Gaumenfreuden und gemütliche Momente sorgt.

› WeinMahlEins im Juni: ›Bar Brass‹

Zur Bildgießerei Noack am Charlottenburger Spreebord gehört seit einigen Monaten auch ein Restaurant: Die Bar Brass. Passend zum kreativen Umfeld ist das Restaurant an sich schon ein Kunstwerk – kaum verwunderlich, wenn man bedenkt, dass Küchenchef und Restaurantleiter Reza Daenabi studierter Modedesigner ist. 

› WeinMahlEins im Mai: ›Pots‹

Selten konnte ein Hotelrestaurant in Berlin so überzeugen wie das Anfang des Jahres neu eröffnete Pots im Ritz Carlton. Kein Wunder, immerhin trifft hier das Konzept des Drei-Sterne Kochs Dieter Müller auf die Neu-Interpretationen seines Schülers Frederik Grieb.

› Genuss-Menü im Mai: ›Prism‹

Gerichte aus der Levante-Küche und israelische Weine: Im Mai erlebten wir ein fernöstlich inspiriertes Genuss-Menü. Wir waren zu Gast im „Prism“ in Berlin.

› Genuss-Menü: ›Pots‹

Alles neu macht der Mai? Nicht unbedingt, denn es war noch April als uns das Genuss-Menü in ein ganz neues Restaurant führte. Das "Pots" eröffnete erst Anfang des Jahres im Ritz Carlton am Potsdamer Platz seine Tore und gehört schon jetzt zu den Top-Adressen der Stadt.

› WeinMahlEins im März: ›To the Bone‹

„To beef or not to beef?“ – das könnte der zentrale Slogan des April-WeinMahlEins gewesen sein: Giacomo Mannucci bewies, dass in seinem gehobenen italienischen Steak-Restaurant „To the Bone“ Gerichte mit und ohne Fleisch gleichermaßen überzeugen können.

› Alle WeinMahlEins

› Genuss-Menü im März: ›Restaurant Richard‹

Französisch inspirierte Küche mit einem Hauch Italien in historischem Ambiente – abgerundet durch charmant zurückgenommene Gastgeber und eine großartige Riesling-Begeleitung. So könnte man das Genuss-Menü im März zusammenfassen. Wir waren zu Gast im Kreuzberger Restaurant Richard, das erst kürzlich den Michelin- Stern verteidigt hat.

› WeinMahlEins im Februar: ›Eins44‹

Eine alte Destillerie, herzliche Gastgeber, gute Weine und ein Küchenchef, der mit 26 Jahren schon das erreicht hat, wovon viele träumen. Das Februar-WeinMahlEins im Eins44 war auf ganz besondere Art außergewöhnlich.

› Alle WeinMahlEins

› Genuss-Menü im Februar: ›Restaurant Cordo‹

Die ehemalige „Cordobar" hat die „Bar“ abgelegt. Was bleibt, ist das „Cordo“. Das bedeutet jedoch keinesfalls einen Verlust des hervorragenden Weinangebots. Im Gegenteil: Beim Genuss-Menü zeigten die Gastgeber, dass der Wandel von der Bar zum Restaurant mehr als geglückt ist.

› Genuss-Menü im Januar: Restaurant am Steinplatz‹

Sieben Gänge plus Amuse Gueule statt fünf und eine Getränkebegleitung, die ausschließlich aus Sekt bestand. Dieses Genuss-Menü im Restaurant am Steinplatz war geprägt von Überraschungen und dennoch – oder gerade deshalb – ein ganz besonderer Abend.

› WeinMahlEins im Januar: ›Prism‹

Ein Abend in lauschiger Atmosphäre, einzigartige Weine aus dem Libanon und ein Dessert, das seinesgleichen sucht. So oder so ähnlich lässt sich das WeinMahlEins im „Prism“ recht treffend zusammenfassen.

› Alle WeinMahlEins

› WeinMahlEins im November: ›Dae Mon‹

Raffinierte Gerichte in glamourös-familiärem Flair: Das WeinMahlEins im Dae Mon war geprägt von einer gelungenen Mischung aus dem Lässigen und dem Besonderen, aus Bodenständigkeit und Verspieltheit.

› Alle WeinMahlEins

› Müritz meets Schottland

Seit mittlerweile 26 Jahren veranstaltet Havelland Express Events im eigenen Hause, um die Bindung zwischen Kunden, Produkten und Lieferanten zu stärken. In diesem Jahr empfingen wir einen unserer Lieferanten der ersten Stunde: Die Müritzfischer.

› WeinMahlEins im Oktober: ›The Grand‹

Im Oktober führt uns das WeinMahlEins ins The Grand. Mit seinen unverputzten Wänden im Shabby Chic gibt sich dieses Restaurant besonders lässig – ganz wie der Küchenchef Tilo Roth.

› Alle WeinMahlEins

› Zu Besuch bei ›Loch Duart‹ in Schottland

Unser Besuch bei ›Loch Duart‹ in Schottland im August 2018 war ein Highlight des Jahres. Dort haben wir uns den innovativen Ansatz zur Aquakultur angeschaut, der zu einem Zuchtlachs führt, der qualitativ seinesgleichen sucht.

› Fläming Wild im Fürstenhof Celle

Die Trattoria & Taverna Palio bietet ein toskanisch rustikales Ambiente. Executive Souschef Christian Grevenstein hat für uns den Rehrücken vom Fläming Wild zubereitet.

› WeinMahlEins im September: ›Tulus-Lotrek‹

Eine Selfmade-Story mit Michelin-Stern: Max Strohe und seine Partnerin Ilona Scholl haben mit viel Fleiß, Talent und vor allem Mut eine tolle Erfolgsstory geschrieben, die sich im WeinMahlEins weiterschreibt.

› Alle WeinMahlEins

< >

Folgen Sie uns

› Instagram

Wir sind immer unterwegs! Ob im Sterne-Restaurant in Berlin Mitte oder beim Produzenten in Schottland – bei Instagram nehmen wir Sie mit auf die Reise.

› Youtube

Wie geht es unseren Schweine auf der Farm Katerbow? Was treiben die Müritzfischer? Auf unserem Youtube-Kanal gewähren wir einen Blick hinter die Kulissen.

› Facebook

Sie wollen etwas loswerden, haben Anregungen oder Kritik? Melden Sie sich bei Facebook und unser Social Media Team steht Ihnen Rede und Antwort.

Telegram

Unser Wochenangebot aufs Handy: Senden Sie uns einfach eine Nachricht mit der App Telegram mit dem Stichwort ANMELDUNG und Ihrem Namen an die Mobilnummer:

0170 - 52 29 147