Sterzinger Joghurt

Vor über 100 Jahren kam den Bergbauern südlich des Brenners eine innovative Idee. Nämlich die Milch der umliegenden Bauern gemeinsam zu sammeln, sie zu verarbeiten und zu vermarkten.  Die Umsetzung war nicht einfach und doch hielten sie daran fest. Die Genossenschaft  Milchhof Sterzing war gegründet. Die Idee, der gemeinsamen Verarbeitung und Vermarktung der Milch war geboren. Diese Idee ist heute noch der Grundgedanke des Milchhofs Sterzing. Die Produkte, die Mitarbeiter und die Techniken haben sich geändert, die Idee jedoch ist geblieben.

 

Herkunft der Milch

Kleinstrukturierte Höfe bilden das Groß der Mitgliedsbetriebe, vielfach wird die tägliche Arbeit am Hof und auf den steilen Feldern noch in Handarbeit erledigt. Viele Bauern haben nur sehr wenige Kühe in ihrem Stall, sie kennen sie alle beim Namen und die Tiere sind Teil der Bauernfamilie. Das Tierwohl und somit die Qualität der Milch stehen hier im Vordergrund und das schmeckt man natürlich auch in den Endprodukten. 
Die Milch wird in die Molkerei gebracht und dort umgehend innerhalb von 24 Stunden verarbeitet. Schnelle und sorgfältige Verarbeitung bedeutet frische und nahrhafte Produkte.

Qualität die man schmeckt

Seit dem Jahr 2000 hat die Genossenschaft Milchhof Sterzing eine eigene bioloigisch hergestellte Produktlinie. Alle Biobauern, sind von Bioland zertifziert. Außerdem ist die gesamte Biomilch, die im Milchhof verarbeitet gleichzeitig auch Heumilch. Grundsätzlich werden Heu, Silo (Gras- und Maissilage) und Kraftfutter verwendet. Kühe deren Ernährung ausgewogen, kontrolliert und spezialisiert ist, leben länger, sie fühlen sich besser und somit liefern sie am Ende auch eine bessere Milchqualität. Kühe, die frische Wiesenkräuter, Almheu und artenreiche Bergblumen zu fressen bekommen, geben auch eine Milch mit wertvolleren Inhaltsstoffen.

 


Daten und Fakten

24 Stunden
Die frische Trinkmilch wird innerhalb von 24 Stunden verarbeitet


1300m
Die Höfe unserer Mitgliedsbetriebe befinden sich alle in mitten von Bergen bis zu 1300m Meereshöhe.


100%
Unsere Mitglieder produzieren Tag für Tag 100% unserer Milch. Dabei sind 400 unserer insgesamt 600 Milchlieferanten aus Südtirol und 200 aus Nordtirol


50km
Innerhalb von 50km wird täglich die Milch bei den Mitgliedern abgeholt. Seit dem Jahr 2014 liefern Bauern aus dem nördlichem Wipptal und Stubaital


Ohne
Alle Produkte sind ohne Konservierungsstoffe, zusätzlichen Aromen und anderen Zusatzstoffen.


15
15 Kühe halten die Mitgliedsbauern im Schnitt auf ihren Höfen, sie füttern, melken und pflegen sie täglich.


Qualität
Die Milch wird ständig kontrolliert. Diverse Qualitätsfaktoren werden gemessen und untersucht. Die Bakterienanzahl oder die Zellzahl sind nur zwei der untersuchten Bereiche. Im Vergleich zu anderen Regionen Italiens ist die Milchqualität laut der gemessenen Parameter ausgezeichnet. Der Milchhof Sterzing ist Spitzenreiter was die Qualität der verarbeiteten Milch anbelangt.


Quantität
1,7 Millionen Becher Joghurt verlassen täglich den Milchhof Sterzing. .