Unsere Produkte aus der Region

Regionale Produkte


Das Ruppiner Weidelamm

Seit Jahrhunderten pflegen Schafe als »Pfennigsucher« die Wiesenlandschaft des Ruppiner Landes. Von dieser natürlichen Landschaftspflege profitieren die regionale Flora und Fauna. Die Schäfer geben ihr Wissen von Generation zu Generation weiter und erhalten so alte Traditionen. Im Grünland rund um den Rhin wird das Ruppiner Weidelamm geboren. In naturnaher Haltung ernährt es sich ausschließlich von Muttermilch und saftigen märkischen Wiesen. Das Ruppiner Weidelamm ist ein robuster Nachkomme der ursprünglich in Spanien beheimateten Merinos.

Mehr Info


Das Linumer Wiesenkalb

Das Linumer Wiesenkalb ist das Färsenkalb von Limousin- und Gelbviehrindern oder deren Kreuzung. Geboren auf den Weiden im Rhinluch, wird es zunächst ausschießlich von seiner Mutter geführt und ernährt. Später suchen sich die Kälber ihr Futter in der naturbelassenen Niedermoorlandschaft. Rund um das historische Ruppiner Storchendorf Linum finden sie reichlich frische Gräser und Kräuter ohne Herbizide und Fungizide. Durch die natürliche Ernährung und ständigen Auslauf bietet das Fleisch des Linumer Wiesenkalbs höchste Qualität und einen ursprünglichen Geschmack.

Mehr Info


Dry Aged - Rico Schlegel

Alle Tiere werden geboren, gemästet und geschlachtet in Norddeutschland. Es handelt sich um Kreuzungen aus klassischen Milchviehrassen und kräftigen Fleischrassen. Durch die 35 Tage lange und intensive, trockene Reifung am Knochen wird dem Fleisch erlesener Kühe ein absolut einzigartiger und vollendeter Geschmack entlockt.

Mehr Info


Echt Havelländer Apfelschwein

Das »Appetitlexikon« von 1894 erklärt das Schwein »zu den kostbarsten (…) Perlen in der Krone der Kultur«. Das Havelländer Apfelschwein ist eine solche Perle. Da Qualität mit artgerechter Aufzucht beginnt, wächst es inmitten intakter Landschaft mit reichlich Auslauf auf. Die Fütterung basiert auf natürlichen Apfeltrestern, die sich positiv auf Wohlbefinden und Gesundheit der Tiere auswirken. Die Züchtung aus alten Landrassen zeichnet sich durch eine robuste Konstitution aus. Im Gegensatz zur industriellen Hochleistungsmast liegt das Augenmerk auf einer nachhaltigen, arttypischen Aufzucht.

Mehr Info


Das Saalower Kräuterschwein

Inmitten unberührter Natur befindet sich das Mühlendorf Saalow am Mellensee. Über der märkischen Landschaft dehnt sich der Horizont ins Unendliche. Hier ist die Heimat des Saalower Kräuterschweins. Die regionale Spezialität ist weit über die Grenzen des Fläming hinaus bekannt. Das ursprüngliche Futter der Tiere wird ohne Chemie ausschließlich auf den Feldern der Region angebaut. Es enthält neben Roggen vor allem Wildkräuter und schmackhafte Wiesenblumen wie Kamille, Windhalm oder Trespe. Die naturbelassene Ernährung wirkt sich positiv auf Gesundheit und Wachstum der Schweine aus.

Mehr Info

Sortiment ›Echt Erste seit 1949‹

Unter dem Label »Echt Erste seit 1949« wird das Snack-Sortiment der Farm Katerbow angeboten. Die Jahreszahl 1949 steht hierbei für das Geburtsjahr der originalen Berliner Currywurst und das damit verbundene Originalrezept. Ein ehrliches Produkt, das in liebevoller Handarbeit hergestellt wird.

Mehr Info


Das Fläminger Wild

Brandenburg gehört zu den wald- und wildreichsten Bundesländern. Die Produkte des familiengeführten Fläming-Wildhandel stammen von frei lebenden Wildtieren aus Revieren der Region. Die Tiere wachsen hier mit viel Bewegung auf und suchen sich ihre Nahrung je nach Jahreszeit in der Natur. Somit ist Wildbret absolut frei von schädlichen Fremdstoffen oder Mastfutter, Hormonen und Medikamenten. Wildprodukte sind traditioneller Bestandteil der deutschen Küche und leisten einen wichtigen Beitrag zu einer gesunden Ernährung. Havelland Express bietet in Kooperation mit dem Fläming-Wildhandel ganzjährig regionale Wildprodukte mit Herkunftsgarantie in küchenfertiger Qualität.

Mehr Info


Die Müritzfische

Wenn es um Fisch geht, vertraut Havelland Express der Kompetenz des Traditionsunternehmens »Müritzfischer« in der Mecklenburgischen Seenplatte. Seit Jahrzehnten fahren die Fischer jeden Morgen auf die naturbelassenen Gewässer, um Fisch in einmaliger Frische zu fischen. Die »Müritzfischer« verbinden traditionellen Fischfang, Fischzucht und Aquakultur mit innovativer Verarbeitung. Dabei wird streng nach dem Prinzip der Nachhaltigkeit gewirtschaftet. In der eigenen Manufaktur des größten deutschen Binnenfischereibetriebs werden täglich Spezialitäten hergestellt und fangfrische Fische geräuchert.

Mehr Info


Das Beelitzer Kaninchen

Beelitz ist nicht nur die Heimat des Spargels, auch der älteste Partner von Havelland Express ist hier beheimatet. In der zweiten Generation zieht der kleine, familiengeführte Betrieb Beelitzer Kaninchen in artgerechter Haltung auf. Futter ohne künstliche Zusatzstoffe und langsames Wachstum machen ihr Fleisch so geschmackvoll. Die Rasse der »Weißen Riesen« zeichnet sich insbesondere durch eine ausgeprägte Fleischauflage aus. Unser langjähriger Lieferant produziert täglich frische Spezialitäten und setzt dabei auf bedingungslose Qualität, die mehrfach ausgezeichnet wurde, u.a. mit der begehrten DLG-Goldmedaille.

Mehr Info


Die Brandenburger Landente

Auf kleinen, ausgesuchten Höfen rund um Berlin wächst die Brandenburger Land-
ente auf. Ursprünglich stammt sie aus der Linie der Flugenten, der Drang nach Bewegung liegt somit in ihrer Natur. Gut bebrütet und behütet: In naturnaher Haltung können die Tiere artgerecht aufwachsen. Wasserstellen bieten ihnen die Möglichkeit, zu gründeln und ihre Federn zu pflegen. Die Gefiederpflege dient der Vorbeugung von Krankheiten. Neben dem Grünland wird nur Futter ohne Zusatz-
stoffe mit einem hohen Getreideanteil verfüttert. Ihr unverfälschter Geschmack macht die Brandenburger Landente zur regionalen Delikatesse.Swiss Replica Watches

Mehr Info


Forellenhof Rottstock

Die Rottstocker Fische wachsen im fließenden Quellwasser bei schonender Besatzdichte heran. In 25 Teichen züchten Susanne und Matthias Engels erst seit Oktober 2013 Störe, weißfleischige Saiblinge ohne Farbfutter, Forellen und Lachsforellen in heutiger Premiumqualität, mit der sich das Paar, das eigentlich aus dem TV-Business kommt, rasch in der Berliner Spitzengastronomie positionierte. Die beiden Fischliebhaber entwickelten die Traditionszucht mit 100jähriger Geschichte zu einem Manufakturbetrieb, in dem alle Prozesse darauf ausgerichtet sind, die geschmacklich hohen Ansprüche an ein hochwertiges Regionalprodukt zu erfüllen. Frisch und geräuchert werden die Produkte aus Rottstock auch von Sterneköchen geschätzt.

Mehr Info

Berliner Lachsmanufaktur

In der kleinen Manufaktur im Süden Berlins wird noch nach alter Tradition ge- räuchert. Der Räuchermeister selektiert mit Kennerblick und Erfahrung die Fische, die für eine Veredelung infrage kommen. Rund 200 Lachse werden inner- halb einer Woche sorgsam von Hand verarbeitet. Die aus Russland überlieferten Rezepte sind über 100 Jahre alt. Anders als bei der industriellen Räucherung wird die Ware in der Berliner Lachsmanufaktur mit Hand gesalzen, in kleinen Öfen geräuchert und anschließend im frischen Zustand geschnitten. So entsteht ein Produkt, das sich durch urtypischen aromatischen Rauchgeschmack auszeichnet.

Mehr Info


Keltenhof

Keltenhof und Havelland Express verbindet der Gedanke für die Verantwortung der Nachhaltigkeit.
Schon 1958 gründete Gerhard Daumüller senior den Gemüsebaubetrieb in Filderstadt Bernhausen, mit dem Anspruch an hochwertiger Rohware.
Seit 1996 kultiviert Keltenhof in der fruchtbaren Landschaft der Fildern, nahe bei Stuttgart, mit Begeisterung hochwertige Salate, Gemüse und Kräuter in nachhaltigem integriertem Anbau.

Mehr Info


Ucker-Ei

Eine große Auslaufwiese um den Stall herum bietet den Hühnern ausreichend Platz. Aber auch ein Sandbad im Freien darf nicht fehlen, deshalb wird regemäßig Sand in den Auslaufbereich gestreut. Als abwechslungsreiches Spielzeug wird Luzerneheu von den Feldern genutzt. Auch Rapsstroh als Einstreu im sogenannten Wintergarten am Stall wird von den Ackerflächen gewonnen.

Mehr Info